Suche
  • Josette Andreae-Lipinski

LAZY FRIDAY

6.09.2019

Heute war es in der Station eher ruhig. Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass die junge Frau von gestern, heute wirklich zur Untersuchung gekommen ist. Sie hat viel fröhlicher gewirkt und sich extra nochmal bei mir bedankt. Hier kann man mit so wenig, schon für viel sorgen. Ansonsten war es ein fauler Freitag. Ich bin noch ein bisschen durch den Ort spaziert, habe einen Abstecher zur Schneiderin gemacht und wurde eingeladen gegrillte Plantan zu probieren. Sehen außen aus wie ganz grüne Bananen und auch das Fruchtfleisch ist ähnlich aber sie werden gekocht oder gegrillt. Der Geschmack ist süß mit einer leichten Säure und die Konsistenz ist Bananen auch recht ähnlich.


Abends hatten wir dann ein kleines "come together" Hebammentreffen und ich konnte schon die ersten Geschenke verteilen. Die zwei von der Firma Rikepa spendierten Fetalstethoskope für Sister Sarah und Sister Harriet und die - von Privat gespendete - Mega Powerbank für Mama Annie, sind sehr gut angekommen.


Schon war auch dieser Tag vorbei und damit auch meine erste Woche. Die Zeit rennt nur so dahin.

Eine kleine Geschichte noch am Rande.

Ich habe einen Mitbewohner in Form einer Maus. Normalerweise stört sie nicht aber sie ist nicht stubenrein und randaliert vorzugsweise Nachts umher. Also habe ich zwei Mausefallen mit leckeren Keksen bestückt und aufgestellt. Heute morgen Kekse weg, Fallen noch gespannt. Okay dachte ich, vielleicht hast du sie falsch gespannt. Zum testen habe ich zum Glück einen Korken und nicht meinen Finger benutzt, die Fallen funktionieren einwandfrei, also alles nochmal. Heute schau ich nach und was sehe ich???? AMEISEN!!!! Da machen sich die Biester doch einen Spaß daraus, heimlich alles fortzuschaffen und dabei die Fallen nicht auszulösen. Chapeau, dass muss man erstmal schaffen. Vermutlich wird Mama Annie jetzt doch mit Gift anrücken.

Aber die Maus hat auch noch die Chance, einfach auszuziehen.

Herzlichst

Eure Josette

34 Ansichten