Suche
  • Josette Andreae-Lipinski

GHANA-WRAP

11.09.2019

Heute war die Hebammenstation geschlossen, da alle Hebammen zu einer Versammlung mussten. Darum bin ich mit Nicole zur Babysprechstunde gegangen. Hier werde ich auch hoffentlich am nächsten Mittwoch mein Seifenprojekt starten können, denn am Montag sollen wir wohl endlich die Direktorin treffen. Keep your fingers crossed!!!

Der Ablauf hier war wie in der letzten Woche, aber die Frauen gewöhnen sich offensichtlich immer mehr an uns. Sie kommen immer häufiger auf uns zu und zeigen ihre Kinder. Dabei nutzen sie die Zeit, unsere Haare genau zu betrachten. Ich finde ja die Frisuren der Frauen hier total schön, aber sie hätten alle lieber helle Haare ohne Locken.

Eine Mutter habe ich dann gefragt, ob sie mir zeigen könnte, wie man hier die Kinder auf den Rücken bindet. Also wurde die Sprechstunde kurz für diesen Spaß (klar, dass sich alle über die jewo amüsiert haben) unterbrochen.


Mein Übungs-Baby



Geschafft!


Da ich ein ganz andere Art des Tragens gewöhnt bin, war diese Trageweise erst mal sehr fremd für mich. Mir hat es auch sehr leid für die kleinen Hüften getan. Die Position, in der die Babys sitzen, würde jedem Orthopäden bei uns die Tränen in die Augen treiben. Tatsächlich sehe ich hier auch sehr viele Menschen mit Hüftschäden, was sicherlich auch durch die Art und Weise des Tragen begünstigt wird.

Nachmittags war es auf der Hebammenstation sehr ruhig, nur zwei Frauen zur Sprechstunde. Abends sind Nicole, Paul und ich dann auf einen Drink in die Bar an der Straße gegangen und schon war wieder ein Tag um.


Viel Spaß beim Bilder anschauen.

Herzlichst

Eure Josette

39 Ansichten