Suche
  • Josette Andreae-Lipinski

FREITAG DER 13. - EIN GLÜCKSTAG

13.09.2019

Endlich!!! Heute habe ich meine erste Geburt machen dürfen. Ich habe ja vor ein paar Tagen schon erzählt, dass mir zwei Frauen erlaubt haben, sie zu begleiten. Dabei habe ich aber nicht damit gerechnet, dass ich die Geburt auch selber machen kann. Da die Frauen hier erst zur Geburt kommen wenn sie es zu Hause gar nicht mehr aushalten, ging alles relativ schnell.

Zum Glück hat die junge Mutter auch keine Geburtsverletzung davongetragen, obwohl die Geburtsposition, in die die Frauen hier gebracht werden, nicht die günstigste ist. Trotz allem, war es eine großartige Erfahrung. Danke Sister Sarah, für deine Unterstützung.

Der kleine Mann heißt Kofi, das bedeutet Freitag. Seinen richtigen Namen bekommt er später.

Er wog 3500 Gramm und war 50 cm groß.

Eine halbe Stunde nach der Geburt, wollte die Mutter aufstehen, um ihre Wäsche zu waschen!!!!! Ja richtig, ihr habt euch nicht verlesen. Die Frauen müssen zur Geburt ihre eigenen Tücher zum unterlegen mitbringen, sowie Einmalunterlagen, Vorlagen und natürlich auch alles für's Baby. Später kam dann noch die Oma und brachte Essen, weil Mutter und Kind über Nacht noch auf der Station verbracht haben. Montag kommen sie dann nochmal zur Abschlussuntersuchung denn natürlich kommt hier keine Hebamme zum Hausbesuch um täglich nach den beiden zu schauen.




Herzlichst

Eure Josette

0 Ansichten